Toller 17:9 Erfolg der wB gegen HSG Gettorf/Osdorf

Toller 17:9 Erfolg der wB gegen HSG Gettorf/Osdorf

In ihrem letzten Saisonspiel konnte die wB vom TSV Schönberg im Heimspiel der Regionsliga Staffel 1 gegen die HSG Gettorf/Osdorf beim 17:9 Erfolg überzeugen. Von Beginn an präsentierte sich der TSV Schönberg mit einer beweglichen 6:0 Abwehr, dahinter hielt Sophie Stoltenberg reihenweise die Bälle und im Angriff setzten dann Katarine Wichelmann (5), Mascha-Lois Pia Mayerhoff (6) und Maya Schmitz (3) beim 5:0 in der 10. Minute die Akzente. Danach fand die HSG Gettorf/Osdorf besser ins Spiel, lag aber zur Halbzeit mit 5:9 Toren hinten. Die stärkste Phase hatten dann Carmen Plattner, Hannah Lea Bensien, Pia Tamina Schlabritz und Nele Doepner (2), als sie im Zusammenspiel mit Katarine Wichelmann, Maya Schmitz und Mascha-Lois Pia Mayerhoff aus einem 13:8 in der 34. Minute ein 17:8 in der 48. Minute machten. Das Kreuzen und die Anspiele an den Kreis waren genauso sehenswert, wie die gute Abwehrarbeit mit der überragenden Sophie Stoltenberg im Tor. „Wir hatten heute den größeren Willen zum Erfolg und konnten auch spielerisch überzeugen“, befand Trainer Phil Tietje nach der Partie. Die wB vom TSV Schönberg schließt die Saison 2017/2018 nach einer Berg- und Talfahrt mit 7:27 Punkten und dem 8. Platz in der Regionsliga Staffel 1 vor der HSG Gettorf/Osdorf und dem Welligndorfer TV ab.

Foto Friese

Fri Handball wB TSV Schönberg Katarine Wichelmann zum 080518

Katarine Wichelmann ist immer anspielbar am Kreis und steuerte 5 Treffer zum 17:9 Erfolg der wB vom TSV Schönberg gegen die HSG Gettorf/Osdorf bei.

Sparkasse

TSV Auto

Pfingstturnier 2018

Ballgewöhnung

Anmeldung

Copyright © 2018. All Rights Reserved.