Die Abwehr war der Garant beim 20:16 Erfolg über SC Fortuna Wellsee.

Die Abwehr war der Garant beim 20:16 Erfolg über SC Fortuna Wellsee.

 

Die Frauenmannschaft vom TSV Schönberg sorgte im Auswärtsspiel der Regionsliga der HG Region Foerde mit einem 20:16 Erfolg gegen SC Fortuna Wellsee für einen echten Paukenschlag. Die Truppe um Hannah Hebenstein (4), Kim Hirsch (3), Aline Timm, Lena Treichel (2), Jönna Hirtsch (5/3), Laura von Brocken (1), Birte Boche (1), Maike Witt, Jolien Steffen (4) und den Torhüterinnen Sophie Stoltenberg und Jennifer Richter war vom Trainer Steven Heuer hervorragend auf den letztjährigen Meister und Mitaufsteiger SC Fortuna Wellsee eingestellt. Die bewegliche 6:0 Abwehr stand sicher und ließ kaum was anbrennen. Die Schönbergerinnen setzten sich bis zur 18. Minute auf 8:5 ab. SC Fortuna Wellsee konterte anschließend den TSV Schönberg zur 10:9 Halbzeitführung aus. Die Spannung blieb bis zur 47. Minute beim 14:14 auf dem Siedepunkt. Im Kollektiv wurde bis zur 54. Minute ein 18:14 heraus gespielt. Bei der zweiten Auszeit ordnete Trainer Steven Heuer seine Truppe noch mal neu. „Wir wussten, dass es schwer werden wird, doch unsere knallharte Abwehrarbeit machte sich bezahlt. Am Ende waren wir taktisch und technisch einfach diese 4 Tore besser“, bilanzierte Trainer Steven Heuer nach dem aufreibenden Spiel. Mit 10:2 Punkten und 153:120 Toren rangiert der TSV Schönberg mit seiner Frauenmannschaft hinter der HSG Mönkeberg-Schnönkirchen 3 auf dem zweiten Tabellenplatz, der am Ende der Saison sogar einen weiteren Aufstieg zur Folge haben würde. Doch vorher steht am Sonntag, 25.11., 15.00 Uhr, das zweite Spiel gegen die HSG Mönkeberg-Schönkirchen 3 an. Denn in der Woche davor gibt es bereits am 21.11., 19.45 Uhr, in Mönkeberg die erste Begegnung der beiden Teams in der ersten Pokal Runde der HG Region Foerde. Zweimal in 5 Tagen gegen das Spitzenteam der HSG Mönkeberg-Schönkirchen 3, das ist eine echte Herausforderung für die Frauenmannschaft vom TSV Schönberg!

Die wA vom TSV Schönberg hatte im Punktspiel der Regionsoberliga bei der SG Lütjenburg-Dannau eine ganz starke zweite Halbzeit, am Ende stand dennoch eine 14:25 Niederlage. Irgendwie mussten sich die Schönbergerinnen erst mit Halle und Gegner vertraut machen, doch da stand es 5:15 zur Halbzeit. Im zweiten Durchgang lösten Carmen Platner, Mara Gruber, Maya Schmitz (4), Svea Klüver (1), Mascha-Lois Mayerhoff (1), Katarine Wichelmann (3) und Nele Doepner (5) endlich ihre Handbremsen. Aus einer besseren Abwehr und mit wesentlich mehr Druck im Angriff ging die zweite Halbzeit lediglich 9:10 verloren. „Die zweite Halbzeit macht Mut auf mehr, da wollen wir ansetzen“, meinte Trainerin Aline Timm nach dem Spiel. Am Sonntag, 12.15 Uhr, in eigener Halle heißt der Gegner Preetzer TSV.

 

Tabelle der Regionsliga Frauen der HG Region Foerde

 

 

1

HSG Mönkeberg-Schönkirchen 3

7

7

0

0

185

:

94

14

:

0

2

TSV Schönberg

6

5

0

1

153

:

120

10

:

2

3

TSV Altenholz 2

5

3

1

1

106

:

104

7

:

3

4

MTV Dänischenhagen 2

5

3

0

2

118

:

107

6

:

4

5

Suchsdorfer SV 2

5

3

0

2

127

:

113

6

:

4

6

Fortuna Wellsee

5

3

0

2

95

:

93

6

:

4

7

SG Handball Eidertal

6

3

0

3

100

:

89

6

:

6

8

TuS Gaarden

7

2

1

4

105

:

132

5

:

9

9

Wellingdorfer TV

6

2

0

4

108

:

119

4

:

8

10

Ellerbeker TV 2

5

0

0

5

75

:

100

0

:

10

11

FT Adler Kiel

7

0

0

7

100

:

201

0

:

14

 

TSV Onlineshop

Sparkasse

TSV Auto

TSV Bus Termine

Whatsapp 015161319150
  
:

Copyright © 2018. All Rights Reserved.