Die Geschäftststelle ist vom 01-21 Juli wegen Urlaub geschlossen!

 

Das Highlight! Final Four in Schönberg!

Das Highlight! Final Four in Schönberg!

 

Am Sonnabend und Sonntag steigt zum Abschluss der Saison 2018-2019 das Final Four im Pokal der HG Region Foerde in der Schönberger Sporthalle. Der TSV Schönberg ist nicht nur Ausrichter, sondern auch Teilnehmer! Am Sonnabend, 12.00 Uhr, startet der Meister der Regionsliga, die HSG Mönkeberg-Schönkirchen III, gegen den THW Kiel II. Das Team von THW Kiel II wurde 4. in der Regionsoberliga und ist ein echter Prüfstein für die HSG Mönkeberg-Schönkirchen III, die im Viertelfinale MTV Dänischenhagen mit 25:21 rauskickte. Nach den netten Einführungsworten vom Schulverbandsvorsitzenden Lutz Schlünsen wird es dann hart zur Sache gehen. Im Viertelfinale waren neben der Ellerbeker TV II nur noch Mannschaften aus der Regionsoberliga vertreten. Wenn also das zweite Halbfinalspiel um 16.00 Uhr mit freundlichen Worten den Anpfiff erfährt, kennen sich der Ellerbeker TV I und die HSG Mönkeberg-Schönkirchen II sehr genau. Die Ellerbeker TV I hat den Ligakonkurrenten Heikendorfer SV mit 21:15 deutlich im Viertelfinale bezwungen und auch die HSG Mönkeberg-Schönkirchen II konnte die Ellerbeker TV II mit 25:21 schlagen. Nun soll aus HSG Mö/Schö Sicht die 1. Mannschaft aus Ellerbek nach Hause geschickt werden, damit am Sonntag am liebsten zwei Teams von der HSG Mönkeberg-Schönkirchen im Endspiel um 13.00 Uhr stehen.

Bei den Männern dominiert die HSG 24109 Mettenhof ganz klar das Geschehen um den Pokal. Wenn am Sonnabend, 14.00 Uhr, der Schönberger Bürgermeister Peter Kokocinski das 1. Halbfinalspiel eröffnet, wird der TSV Schönberg versuchen, den haushohen Favoriten und Pokalverteidiger, die HSG 24109 Mettenhof I Paroli zu bieten. Während der Favorit aus Mettenhof noch um den Einzug in die Landesliga spielt, hat der TSV Schönberg eindrucksvoll als Meister der Regionsklasse 1 Staffel B den Aufstieg in die Regionsliga geschafft. „Das ist schon ein wenig wie David gegen Goliath, dennoch wollen wir mit den Zuschauern im Rücken ein weiteres Wunder kreieren“, befand Trainer und Handballobmann Willi Friese vor der Partie. Im zweiten Halbfinale trifft der Ligakonkurrent HSG 24109 Mettenhof II auf den letztjährigen Final Four Teilnehmer, den THW Kiel 4, die all ihre Erfahrung und Cleverness in die Waagschale werfen wollen. Ob auch hier am Sonntag, 16.00 Uhr, im Finale der Männer es sich um ein internes Spiel zwischen der HSG 24109 I und II handelt wird, können nur der TSV Schönberg I oder der THW Kiel 4 durch Erfolge beantworten. Ach ja, übrigens für das leibliche Wohl ist gesorgt und auch im Rahmenprogramm können sich die Zuschauer am Sonntag auf die Cheerlaeder vom TSV Selent freuen.

 

Foto Friese:

 

Fri Handball TSV Schönberg Hinni Nebendahl zum 030519

 

Hinrich Nebendahl prägt den Schönberger Handball wie kein zweiter und soll am Sonnabend, 14.00 Uhr, beim Final Four mit dafür sorgen, dass der Traum vom Endspiel verwirklicht werden kann.

 

Sparkasse

TSV Auto

TSV Bus Termine

Whatsapp 016099626620
  
:

Copyright © 2018. All Rights Reserved.