TSV Schönberg verteidigt die Tabellenführung in der Regionsliga

TSV Schönberg verteidigt die Tabellenführung in der Regionsliga

Schon in der 13. Minute führte der TSV Schönberg mit seiner 1. Männermannschaft im Auswärtsspiel der Regionsliga der HG Region Förde bei TSV Eintracht Kiel mit 8:2 Toren. Die Kieler Jungs bekamnen keine Schnitte gegen den TSV Schönberg, der bereits zur Halbzeit auf 16:7 Toren davonzog. Am Ende kam Eintracht Kiel beim 33:22 Erfolg des TSV Schönberg noch glimpflich davon. Zu viele Chancen wurden einfach vom Tabellenführer vertendelt. Zunächst schmeckte den Kieler Jungs die 5:1 Abwehr der Schönberger überhaupt nicht. Die Würfe von Außen parierte Bosse Rose im Tor meisterlich und im Angriff wirbelten Hannes Gnutzmann (9/3), Jascha Sütel (1) und Hinrich Nebendahl (5) die Eintracht Abwehr nach Belieben kräftig durcheinander. Mit Lars Lindau (2) wurden am Kreis Lücken gerissen und über die Außenbahn trafen Paul Rieck (1) und Niklas Absalon (2). Als dann Tom Harder aus dem Rückraum zuschlug und der wieselflinke Paul Freitag seine Cleverness beim Torwurf ausspielte, marschierte der TSV Schönberg über 22:11 in der 39. und 28:18 in der 50. Minute unaufhaltsam auf das 33:.22 Endergebnis zu. Und wenn es mal brenzlich wurde, parierte Phil Tietje im Tor der Schönberger und ließ so manchen Torschrei bei den Kielern in der Kehle ersticken. Dafür sorgte dann Tom Harder im Rückraum noch für sehenswerte Tore. "Das wird gegen Wellingdorf sicherlich nicht so einfach. Da müssen wir noch kompakter in der Abwehr stehen und unsere Chancen auch konsequent nutzen", meinte ein nicht ganz zufriedener Co-Trainer Jan Anton nach dem Spiel. Heute, 20.30 Uhr, trifft der Tabellenführer TSV Schönberg im Heimspiel auf den Wellingdorfer TV II. Seit nun mehr über einem Jahr sind die Schönberger in der Liga ungeschlagen und wollen es auch bleiben. Bereits am Sonntag, 18.00 Uhr, stellt sich der TSV Altenholz III in der Schönberger Sporthalle vor. Beide Teams sind für ihren Angriffswirbel bekannt, da gibt es Tore satt zu sehen.

Platz Mannschaft Spiele Tore Punkte

1 TSV Schönberg 4 151: 98 8: 0

Gettorfer TV 4 118: 97 8: 0

3 HSG 24109 2 3 103: 72 6: 0

4 Wellingdorfer TV 2 4 99: 88 6: 2

5 HSG Mönkeberg-Schönk 3 5 138: 129 6: 4

6 Suchsdorfer SV 2 5 163: 163 4: 6

ETSV Eintracht Kiel 5 118: 137 4: 6

8 TSV Altenholz 3 6 151: 163 3: 9

9 Kieler Turnverein 4 110: 121 2: 6

10 THW Kiel 5 6 149: 191 2: 10

11 TSV Altenholz 4 4 101: 142 1: 7


Die 2. Männermannschaft des TSV Schönberg spielte fast zeitgleich auswärts in der 1. Regionsklasse der HG Region Förde gegen FT Adler Kiel, die auf den Aufstieg in die Regionsliga verzichtet hatte. Das war ein Spiel zwischen David und Goliath. Da hatte der TSV Schönberg mit seiner "Oldie" Truppe beim 12:37 kaum was zu bestellen. Mit Stefan Jordan im Tor und den Akteuren Jan-Philipp Willers, Thomas Reimann, Marcel Pürwitz (4), Sören Köhl (1) Jürgen Kühl, und den jungen Mattes Reimann (3) sowie Florian Möller (4), lag der TSV Schönberg bereits zur Halbzeit 5:16 hinten. "Wir schauen auf die nächsten Spiele, da ist mehr drin", teilte Trainer Jan-Philipp Willers mit. Da wartet am Sonntag, 14.00 Uhr, FT Vorwärts Kiel II in der Schönberger Sporthalle auf das Team.

Platz Mannschaft Spiele Tore Punkte

1 FT Vorwärts Kiel 2 6 166: 139 10: 2

2 FT Adler Kiel 6 171: 127 10: 2

3 MTV Dänischenhagen 2 6 154: 134 9: 3

4 Polizei SV Kiel 5 130: 105 8: 2

5 Wellingdorfer TV 3 6 152: 158 8: 4

6 SG Handball Eidertal 2 6 154: 143 7: 5

7 Kieler MTV 2 5 131: 136 6: 4

8 TSV Plön 2 6 155: 151 6: 6

9 Surendorfer TS 7 181: 171 4: 10

10 Preetzer TSV 3 5 119: 136 2: 8

11 SG Kiel-Nord 6 128: 155 0: 12

TSV Schönberg 2 6 108: 194 0: 12


Die mC vom TSV Schönberg brachte von ihrem Auswärtsspiel der Regionsoberliga SH beim 23:22 Erfolg gegen den TSV Weddingstedt zwei wertvolle Punkte mit nach Hause. Während Trainer Paul Freitag Hauke Stiller noch als "Neutorwart" einstellen musste, sorgten Kjell Schröder (12), Joschua Mayerhoff (3) und Lewin Raetzell (3) nach 10 Minuten für den 4:4 Ausgleich. Durch Einlaufaktionen von Felix Schlüter und Linus Alpen bekam Jannik Ruddies (5) mehr Platz im Rückraum und sorgte mit seinen knallharten Würfen nicht nur für die 12:9 Führung zur Halbzeit, sondern auch am End für eine 23:20 Führung kurz vor Schluss. Dazwischen schafften Leo Schäfer und Jasper Groth mit eingespielten Lauf- und Ballwegen den nötigen Raum, damit Kjell Schröder immer wieder die Durchbruchstellen fand. "Großartige Mannschaftsleistung mit herausragenden Abwehr- und Angriffsaktionen", urteilte Trainer Paul Freitag nach dem Spiel. Am Sonnabend, 13.30 Uhr, geht es für den Tabellenvierten der Regionsoberliga im Sportzentrum Jahnstraße Sporthalle 1 gegen den VfL Bad Schwartau weiter.

Platz Mannschaft Spiele Tore Punkte

1 HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg 4 118: 78 8: 0

2 Suchsdorfer SV 4 136: 98 8: 0

3 HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen 4 130: 89 6: 2

4 HSG Eider Harde 4 134: 115 5: 3

5 TSV Schönberg 4 96: 114 4: 4

6 HSG Tarp/Wanderup 3 86: 80 2: 4

7 TSV Weddingstedt 4 100: 117 2: 6

8 TV Laboe 5 106: 151 1: 9

9 VfL Bad Schwartau 4 85: 149 0: 8

Foto Friese:

Fri Handball TSV Schönberg Männer Hinrich Nebendahl zum 291019

Kaum zu bremsen war Hinrich Nebendahl, der gleich 5 Tore zum 33:22 Erfolg der 1. Männermannschaft beim ETSV Kiel beisteuerte.

TSV Onlineshop

Sparkasse

TSV Auto

TSV Bus Termine

Whatsapp 015161319150
  
:

Copyright © 2018. All Rights Reserved.