SH Liga, die mB vom TSV Schönberg ist dabei!

SH Liga, die mB vom TSV Schönberg ist dabei!

 

Wenn im September die neue Handballsaison 2022/2023 gestartet wird, dann wird die mB vom TSV Schönberg erstmalig in der Schleswig-Holstein Liga zu finden sein. In einem packenden ersten Spiel in der Halle vom Schulzentrum in Bargteheide sorgte der TSV Schönberg mit dem 29:26 Erfolg über den TSV Bargteheide für eine kleine Sensation. Nach anfänglichem Abtasten und einem 1:3 Rückstand nach drei Minuten, zogen Kjell Schröder (10/1) und Jonah Engels (7) ihre einsamen Kreise. Aus dem 7:7 in der 10. Minute wurde dann zur Halbzeit nach 20 Minuten eine kleine 17:15 Führung. Auch in der zweiten Halbzeit schafften es Kjell Schröder und Jonah Engels stets die Abwehr von Bargteheide so zu beschäftigen, dass Matti Engels (7) über Rechtsaußen und Linus Alpen (4) über Links außen den Torwart sicher überwinden konnten. Am Ende resignierte der TSV Bargteheide am überragend haltenden Felix Schlüter im Tor vom TSV Schönberg. Im zweiten Spiel musste der TSV Schönberg gegen die SG Bordesholm/Brügge „nur“ noch ein Unentschieden holen, um für die SH Liga qualifiziert zu sein. In diesem Spiel kamen alle zum Einsatz, so dass sich mit Ruben Mayerhoff (4), Henrik Klemusch (1), Fynn Perlewitz (1), Johannes Rösler (2), Janne Kuchenbuch (1) und Hauke Muhs (1) alle am Torreigen beteiligen konnten. Bereits zur Halbzeit lag der TSV Schönberg mit 15:8 Toren in Front. Lediglich ab der 22. Minute beim Stande von 18:10 leisteten sich die Spieler eine kleine Verschnaufpause. Die SG Bordesholm/Brügge kam auf 20:16 heran, doch das Strohfeuer wurde von Jonah Engels (7) und Kjell Schröder (13) gleich mit Tempogenstößen gelöscht. Kjell Schröder war mit seinen Toren und Spielweise auch Man of the Two Matches geworden. „Wir hatte nur wenige Trainingseinheiten zusammen, doch die Jungs haben sich voll reingehängt und alles toll umgesetzt. Da passte vieles zusammen. Nun hoffen wir, dass wir auch in der Saison von und mit der mA nicht nur trainieren, sondern auch von ihr profitieren“, befand Co-Trainer Bennet Eymann nach dem Spiel. Ein besonderes Lob kam vom Handballobmann Paul Freitag, der als Trainer der mA am kommenden Wochenende dran ist, seine Qauali-Runde zu bestreiten „Das ist nach dem Gewinn des Förde-Pokals ein weiteres Highlight bei der Handballabteilung. In der SH Liga waren wir noch nie. Nun bin ich selber dran, um die mA auch noch dort hin zu führen“.

 Die mE vom TSV Schönberg holt den 3. Platz beim 27. Kleeblatt Turnier des SC Fortuna Wellsee. Dabei fehlte der mE mit Mattes, Martin, Marten, Mathis, Emma und Noah gleich 6 Akteure, um eine schlagkräftige Truppe zu bilden. Dennoch zeigten die Jüngsten gerade beim 8:10 gegen den TSV Altenholz 1 eine tolle Leistung, die beim 11:5 gegen den Suchsdorfer SV und dem 12:4 gegen den Raisdorfer TSV noch gesteigert wurde. Beim anschließenden 13:3 gegen den TSV Plön war noch genug Energie im Tank, um den 2. Platz in der Staffel zu belegen und nach der Niederlage im Spiel um Platz zwei als Drittbester einen Pokal abzuholen. „Wir haben aus der Not eine Tugend gemacht und großartig zusammengespielt“, befand Trainer Maximilian Langhein.

 

Leonie Schneider zeigt stolz die Urkunde, die von der mE mit vier Erfolgen beim 27. Kleeblatt Turnier vom SC Fortuna Wellsee gewonnen hat.

   

Ersatzgeschwächt durch Corona zeigte sich die mE mit Erwin. Leonie, Momme, Bjarne, Michel und Emma - vorne - und Co-Trainer Joel sowie Trainer Maximilian Langhein – hinten - von ihrer besten Seite und holten sich einen Pokal beim 27. Kleeblatt Turnier des SC Fortuna Wellsee ab.

Wichtige Information

Aktuelle Öffnungszeiten

Der Geschäftsstelle

Montag: 09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Dienstag: geschlossen

Mittwoch: geschlossen

Donnerstag: 09.00 Uhr – 12.00 Uhr

16.00 Uhr – 19.00 Uhr

Freitag: geschlossen

Telefon: 04344 – 3155

geschaeftsstelle@tsvschoenberg.de

TSV Onlineshop

Sparkasse

TSV Auto

TSV Bus Termine

reservierung-vereinsbus@tsvschoenberg.de
  
:

Copyright © 2018. All Rights Reserved.