Handballabteilung im TSV Schönberg neu aufgestellt!

Handballabteilung im TSV Schönberg neu aufgestellt!

Nach der Saison ist vor der Saison! Ein inhaltsreicher Spruch vieler Abteilungsleiter oder Trainer, Betreuer, Spieler oder Fans. Die Frauenmannschaft im TSV Schönberg erspielte sich in einer spannenden Saison mit Trainer Steven Heuer den Aufstieg in die Kreisliga der HG Region Foerde. Darüber steht „nur“ noch die Kreisoberliga, anschließend folgt bereits das Land Schleswig-Holstein mit seinen Staffeleinteilungen. Der Startschuss mit der ersten Punktrunde fällt zwar erst am 08./09. September, doch das Training von und mit Trainer Steven Heuer und seinem Co-Trainer Gunnar Dahlmann hat bereits begonnen. Das Interesse, in Schönberg bei der Frauenmannschaft mitzuhelfen, den Klassenerhalt zu sichern oder vielleicht weiter am Erfolg zu schnuppern, zeigen einige Neuzugänge. „Ich freue mich, weiterhin für diese Mannschaft und den TSV Schönberg als Trainer aktiv zu sein und ganz besonders freue ich mich, meinen alten Weggefährten aus der Fortuna Wellsee Zeit Gunnar Dahlmann für uns gewinnen zu können“, teilte Trainer Steven Heuer mit.

Frauen Regionsliga:

SGH Eidertal(444556)

Ellerbeker TV 2(444559)

MTV Dänischenh 2(444631)

Wellingd. TV(444634)

TuS Gaarden(444637)

TSV Altenholz 2(444640)

Suchsdorfer SV 2(444643)

FT Adler Kiel(444646)

Fort. Wellsee(444649)

TSV Schönberg(444652)

HSG Mönk-Schön 3(444655)


Bei den Senioren findet zurzeit ein „Stühle rücken“ statt. Mutig hat der TSV Schönberg für die kommende Saison gleich drei Männermannschaften für den Spielbetrieb in der HG Region Foerde gemeldet. „Dadurch, dass die Truppe von Trainer Jan-Philipp Willers weiterhin mit wenigen Spielen und ohne Aufstiegsanreiz den Handballsport frönen wollen und wir insgesamt 7 Jugend-A-Spieler haben, die zu wenig für die A-Jugend-Staffel sind, spielen nun zwei TSV Schönberg Teams – bedingt durch eine Wild-Card – in der 1. Kreisklasse A und B“, teilte Abteilungsleiter Willi Friese mit. In der „Freizeit-Liga“ trifft der TSV Schönberg III auf die HSG 24109 IV, Kieler MTV III, PuT SV Kiel/Kronshagen. „Wenig Spiele, keine großen Verpflichtungen, Handball als Bewegungssport. Jan-Philipp Willers freut sich auf jeden Neuzugang am Donnerstag, 19.30 Uhr, Sporthalle Schönberg. Die Vorbereitung bei den beiden Männermannschaften TSV Schönberg I und TSV Schönberg II läuft, alle Spieler konnten gehalten werden und wir starten Dienstag, 20.30 Uhr, mit einem Freundschaftsspiel gegen den Preetzer TSV II (Kreisoberliga) und am nächsten Sonnabend, 07.07., ab 11.00 Uhr, mit einem Turnier in die Vor-Vorbereitung“, gab Trainer Willi Friese bekannt. „Spieler, Interessierte und natürlich auch Fans sind herzlich Willkommen“, ergänzte Willi Friese.

Männer Regionsklasse 1 Staffel A

FT Adler Kiel(446854)

TSV Altenholz 4(446857)

PSV Kiel(446860)

Kieler TV(446863)

SG Lütjen/Dann(446866)

SG Kiel-Nord(446869)

SG Plön(446872)

HSG 24109 3(446875)

Ellerbeker TV 2(446878)

TSV Schönberg 2(446881)

THW Kiel 6(446884)


Männer Regionsklasse 1 Staffel A

FT Adler Kiel(446854)

TSV Altenholz 4(446857)

PSV Kiel(446860)

Kieler TV(446863)

SG Lütjen/Dann(446866)

SG Kiel-Nord(446869)

SG Plön(446872)

HSG 24109 3(446875)

Ellerbeker TV 2(446878)

TSV Schönberg 2(446881)

THW Kiel 6(446884)



Männer Regionsklasse 1 Staffel B

HSG Mönk-Schön 4(446887)

TSV Schönberg(446890)

HSG 24109 2(446893)

Preetzer TSV 4(446896)

Wellingd. TV 4(446899)

Kieler MTV 2(446902)

Gettorfer TV 2(446905)

PSV Kiel 2(446908)

TSV Klausdorf 2(446911)

Surendorfer TS(446914)

KSV Holstein(446917


Fotos Friese:

Fri Handball TSV Schönberg Trainer-Team mit Frauenmannschaft zum 290618

Bereits beim Kleeblatt-Turnier des SC Fortuna Wellsee konnte Co-Trainer Gunnar Dahlmann (links) an alter Wirkungsstätte die „neue“ Frauenmannschaft vom TSV Schönberg mit Trainer Steven Heuer coachen, betreuen und bewundern.

Alternative:

Fri Handball Männerteam zum 290618

Bereits beim Kleeblatt-Turnier des SC Fortuna Wellsee hatte der TSV Schönberg mit Maximilian Wildfeuer (Ex-A-Jugend), Niklas Absalon (Neuzugang), Paul Rieck (Ex-A-Jugend), Jascha Sütel (Alter Hase), Hannes Gnutzmann (Stammspieler) und Philip Setzpfand (Newcomer), davor Philip Lange (Stammspieler), Phil Tietje (Ex-A-Jugend) und Mika Thurow-Meseritz (wird am 07.07. beim Turnier verabschiedet) eine gute und stimmungsvolle Mischung zusammen.


Bogensport im TSV Dienstag u. Freitags

Bogenschießen ist ursprünglich ein Sport, welcher Geist, Körper und Seele in Einklang bringt.
Beim Bogensport kommen viele Dinge zusammen.
Zum Beispiel das Erlernen der Konzentration, der körperlichen Leistungsfähigkeit, der Kondition. Die Muskulatur wird ebenso aufgebaut wie der Ermüdungswiderstand, die Koordination und einiges mehr. 
Eine Obergrenze des Alters gibt es nicht.
 

Hochklassiger Tischtennissport in der Schönberger Sporthalle

Hochklassiger Tischtennissport in der Schönberger Sporthalle

Der Landestischtennisverband Schleswig-Holstein lud 18 Damen und Herren in die Schönberger Sporthalle zu einer Vorrangliste für die Saison 2018/2019, um die Leistungsdichte und –Reihenfolge in Schleswig-Holstein zu ermitteln. Auch wenn der TSV Schönberg nicht zu den geladenen Tischtennisspielerinnen und Tischtennisspielern zählte, so erwiesen sie sich wie in den Jahren davor als hervorragender Gastgeber und für den Preetzer Spitzenspieler Lasse Staack als „Glücksstätte“. Lasse Staack vom Preetzer TSV konnte sich als einziger aus dem Kreis Plön für dieses Ranglistenturnier qualifizieren. Er musste zwar in der Vorrunde eine Niederlage hinnehmen, konnte aber anschließend durch Erfolge in seiner Gruppe den ersten Platz erzielen. Dies bedeutete die direkte Qualifikation für die Landesbestenliste, während die Zweit- und Drittplatzierten der drei Vorrundengruppen in einer weiteren Runde die restlichen Teilnehmer ausspielten.


Foto Friese:

Fri Handball Tischtennis TSV Schönberg Vorranglistenturnier zum 190618

Spitzentischtennis in der Schönberger Sporthalle beim Vorranglisten Turnier vom Landestischtennisverband.

Die Frauen holen den 3. Platz beim Kleeblatt Turnier

Die Frauen holen den 3. Platz beim Kleeblatt Turnier

Mit einem 7:5 gegen die SG Handball Eiderthal sicherte sich die Frauenmannschaft des TSV Schönberg beim 25. Kleeblatt Turnier des SC Fortuna Wellsee den 3. Platz im A-Pokal von insgesamt18 Mannschaften. Davor lagen ein 8:5 Erfolg gegen den Wiker SV, dann folgte ein 4:0 gegen die HSG Raisdorf/Klausdorf, ein 9:6 Erfolg gab es gegen den Suchsdorfer SV und ein 5:3 gegen den Ellerbker TV I. Lediglich gegen die „Oldies“ von der HSG Holstein Kiel/Kronshagen - genannt Holsteiner Spätlese (ehemalige Bundesliga Spielerinnen) - gab es eine 5:9 Niederlage. So kam das Team von Trainer Steven Heuer und Gunnar Dahlmann in den A-Pokal. Bereits gegen die HSG Mönkeberg-Schönkirchen mussten Sarah Hirsch, Jönna Hirsch, Sophie Stoltenberg, Dunja Bode, Jennifer Richter, Josie Grippo, Birte Boche, Caro Jolitz, Lena Treichel, Maike Rukyogoza, Jolien Steffen, Anni Firlus, Julia Brandstaedter und Hannah Hebenstein ihr ganzes Können aufbieten, um knapp 7:5 zu gewinnen. Gegen den Ellerbeker TV II reichte es dann „nur“ zu einem 9:9 und gegen den Wellingdorfer TV wurde sogar 5:9 verloren. Mit einem abschließenden 7:5 gegen die starke SG Handball Eiderthal wurde das Team vom TSV Schönberg 3. auf dem Jubiläumsturnier der SC Fortuna Wellsee. „Wir haben heute gezeigt, dass wir mit guten Teams nicht nur mithalten, sondern auch gewinnen können. Ich bin hoch zufrieden mit dem Ergebnis meiner Mannschaft“, teilte Trainer Steven Heuer nach dem Turnier mit.

Die „neue“ wA vom TSV Schönberg strampelte sich ohne etatmäßigen Torwart gegen den TSV Altenholz (9:10), den starken Mädels vom Preetzer TSV (4:18), den schnellen Spielerinnen vom Suchsdorfer SV (3:10) und dem Wellingdorfer TV (5:8) ordentlich ein ab. Am Ende landete der TSV Schönberg auf dem 8. Platz.


Foto Friese:

Fri Handball TSV Schönberg Männer Kleeblatt Turnier zum 120618

Mit einem 11:5 gegen den Wiker SV starteten von lins Maximilian Wildfeuer, Niklas Absalon, Paul Rieck, Jascha Sütel, Hannes Gnutzmann, Philipp Setzpfand, davor Philip Lange, Phil Tietje und Mika Thurow-Meseritz ins 25. Kleeblatt Turnier, um anschließend gegen den Kreisoberligisten TSV Klausdorf knapp 8:10 zu verlieren. Nach dem 11:6 gegen den Wellingdorfer TV II (Kreisliga) folgten ein 9:11 gegen den Suchsdorfer SV (Kreisliga) und ein 7:10 gegen die HSG 24109 Mettenhof (Kreisoberliga). Nach einem 8:5 gegen den Wellingdorfer TV I (Landesliga) wurde der TSV Schönberg 7. beim Kleeblatt Turnier des SC Fortuna Wellsee.

 

Die mD im Finale 10:13 gegen TSV Altenholz

Den zweiten Turniererfolg vor Augen, dann doch im Finale beim 25. Kleeblatt Turnier mit 10:13 knapp am TSV Altenholz gescheitert. Dieser zweite Platz beim Jubiläumsturnier des SC Fortuna Wellsee ist ein großartiger Erfolg der männlichen D Jugend vom TSV Schönberg. Die mD mit Adem Giorini, Henrik Klemusch, Niklas Jahn, Linus Alpen, Johannes Rösler, Jonah Engels, Ruben Mayerhoff, Kjell Schröder und Jarne Steffen startete mit einem 7:6 gegen die starke Mannschaft von der SG Bordesholm/Brügge, danach folgte gleich ein 6:4 gegen die schnellen Spieler vom THW Kiel. Auch der TSV Altenholz II wurde mit 7:3 von der Platte gefegt. Beim 11:3 hatte der TSV Plön keine Chance gegen die quirligen Schönberger Jungs. Abschließend gab es noch ein klares 17:7 gegen das Gastgeber Team vom SC Fortuna Wellsee. Im Finale gegen den TSV Altenholz entschieden am Ende Kleinigkeiten. Für die Eltern, Betreuer und Trainer ein packendes Endspiel, das der TSV Schönberg hauchdünn mit 10:13 verlor. „Ein super Team mit einer großartigen Moral. Da steckt viel Potenzial drin“, meinte Coach Phil Tietje nach dem schweißtreibenden Finale.

Die mC vom TSV Schönberg schlug sich in der Staffel B prächtig. Zum Auftakt gab es ein 7:4 gegen den Preetzer TSV, danach folgte gegen die starke Mannschaft von der SG Bordesholm/Brügge eine 2:4 Niederlage, um gegen SC Fortuna Wellsee beim 10:2 Erfolg noch mal aufzudrehen. Selbst gegen den TSV Altenholz sorgten dann Leo Schäfer, Joschua Mayerhoff, Kjell Dittmer, Rizvan Assad Ziblo, Louis Boldt, Jasper Groth mit einem stark haltenden Sekria Faghiri beim 7:6 für eine Überraschung. Die 5:9 Niederlage gegen den TV Laboe 2 brachte das Platzierungspiel um den 5. Platz. „Die 8:12 Niederlage im Platzierungsspiel gegen den THW Kiel war knapp und macht Lust auf den Schuster Cup am nächsten Wochenende in Preetz“, bekannte Trainer Phil Tietje nach dem Turnier.

Die mE vom TSV Schönberg hatte erhebliche Mühe, Tore zu erzielen. Die Niederlagen gegen den Suchsdorfer SV (2:8), TSV Altenholz (3:9), TSV Plön (2:7) und den THW Kiel (3:11) sorgten für einen 8. Platz. Dabei ist jedoch anzumerken, dass es alles hochkarätige Gegner waren, gegen die Matti Boche, Silas Maaßen, Paul Meyer, Philipp Horn, Felix Cantzler, Hauke Muhs, York Wessigkstrauch, Justin Fischer, Moritz von der Heide, Elias Bölke und Johan Bulbeck antreten mussten. „Die Jungs haben alles gegeben, doch manchmal waren der Gegner und manchmal der Pfosten im Wege. Das kriegen wir aber alles noch hin“, meinte Trainer Marvin Wegner.

Fotos Friese:

 

Zu den Frauen noch:

 

Fri Handball TSV Schönberg Frauen Kleeblatt Turnier Annika Firlus zum 170618

 

Beim 9:6 gegen den Suchsdorfer SV konnte sich Annika Firlus kraftvoll durchsetzen.

 

 

Fri Handball TSV Schönberg mD Kleeblatt Turnier zum 170618

 

Nur im Finale waren von links Kjell Schröder, Jarne Steffen, Linus Alpen, Niklas Jahn, Jonah Engels, Ruben Mayerhoff, Johannes Rösler, Henrik Klemusch mit Torwart Adem Guirini und Trainer Phil Tietje dem TSV Altenholz 10:13 unterlegen, sonst wurden alle Spiele gewonnen.

 

Unterkategorien

Wichtige Information

!!!ABGESAGT !!!

die JHV ist abgesagt

bzw wird verschoben.

TSV Onlineshop

Sparkasse

TSV Auto

TSV Bus Termine

Whatsapp 015161319150
  
:

Copyright © 2018. All Rights Reserved.