Halbfinale am Sonnabend in Schönberg um die Meisterschaft!!

Halbfinale am Sonnabend in Schönberg um die Meisterschaft!!

 

Die 1. Männermannschaft vom TSV Schönberg wurde zweiter in der Staffel b der Regionsoberliga der HG Region Förde und spielt nun am Sonnabend, 17.30 Uhr, in Schönberg gegen den ersten der Staffel A, HSG 24109 Mettenhof II. Bereits im Pokalviertelfinale hatten die Mettenhofer zu Hause mit 22:29 das Nachsehen. Nun kommt es zur Neuauflage im Halbfinal Hinspiel der Meisterschaft in der Regionsoberliga der HG Region Förde. Der TSV Schönberg muss vor eigenem Publikum Tore vorlegen, damit er beruhigt zum Rückspiel nach Mettenhof fahren kann. Das Rückspiel in Mettenhof ist für den 30.04., 18.00 Uhr, terminiert. Der Sieger dieser beiden Partien nimmt am Entscheidungsspiel in neutraler Halle am 15.05. teil und würde in die Landesliga aufsteigen. Der Gegner wird entweder HSG Mönkeberg-Schönkirchen III oder TSV Kronshagen II sein.

Leistungsvergleich in Schönberg D1 / U13

Leistungsvergleich in Schönberg D1 / U13

Heute war es wieder so weit. Einer unserer legendären Turniere stand wieder auf dem Programm. 

Neben den Nachwuchsleistungszentren vom Hamburger SV und Holstein Kiel, stand noch der dänische Erstligist Esbjerg fB, die Hamburger Vertreter von Altona 93 und Victoria Hamburg, die niedersächsische Mannschaft von TSV Bemerode, der VfB Lübeck, die SC Weiche Flensburg und der Gastgeber Team Probstei auf dem Feld.

Unser Team war im ersten Spiel gleich gegen unsere Freunde von Weiche Flensburg gefordert. Ein offenes Spiel und ein absolut leistungsgerechtes 0-0 stand nach 15 Minuten zur Buche. 

Im zweiten Match trafen wir auf ex Arminia Hannover/ neu TSV Bemerode . Das gleiche Bild. Chancen auf beiden Seiten. Tore wollten keine fallen, sodass es beim 0-0 blieb. Eine Kopie folgte gegen Altona 93. Völlig ausgeglichen ein 0-0. Danach ging es gegen den dänischen Erstligaverein Esbjerg fB. Die Jungs nahmen das Spiel an und stressten die Dänen bereits in der eigenen Hälfte. Der überragende Jannis Dohrn erlief einen schlecht getimten Rückpass und erzielte die umjubelte Führung zum 1-0. Auch in der Folge waren wir klar stärker und Till Ausfelder erzielte per toller Einzelleistung mit strammen Schuss das 2-0 Siegtor. Eingetütet. Gegen Vici Hamburg gelang ebenfalls durch Jannis Dohrn das 1-0 Siegtor. Gegen den VfB Lübeck erzielte Julian Geisbauer die Führung, die Lübeck egalisierte. Das Ergebnis war auch völlig in Ordnung. Im nächsten Spiel ging es gegen das NLZ von Holstein Kiel. Kiel ging früh in Führung, die Lasse Schröder ausglich. Kurz vor Schluss erlief Paul Häring den Ball, tanzte noch einen Gegenspieler aus und versenkte zum Siegtor. Auch im letzten Spiel gegen den HSV hielt die Deckung. Am Ende ein 0-0. 

Das Team Probstei wurde im Resultat Zweiter hinter dem Sieger Altona 93. Klasse Leistung der Jungs. Das war wieder großes Kino. Wir können tatsächlich mit allen Teams gut mithalten in der Spitze, da die Mannschaft eine Mannschaft ist und keine Einzeltruppe mit Egos. 

Haben wir nicht, brauchen wir nicht.

Der Kolding Cup in Dänemark wurde zum Highlight

Der Kolding Cup in Dänemark wurde zum Highlight

Nach zwei Jahren Abstinenz wurde der Kolding Cup 2022 für über 200 Mannschaften aus 9 Nationen ein besonderes Event im Handballsport. An die 3000 Kinder und Jugendlichen trafen sich am Osterwochenende in Kolding um ihr Handballfest zu feiern. Anzumerken war, dass viele große Vereine, die überregional vertreten sind, dieses Turnier nutzten, um ihren „Schützlingen“ etwas zu bieten. Gerade in Pandemie-Zeiten sind größere Zusammenkünfte und Ereignisse dieser Art sicherlich mit Vorsicht zu genießen und auch die Kostenfrage bei den hohen Spritpreisen spielte eine nicht unerhebliche Rolle. Doch aus Frankreich, Niederlande, Belgien, Schweiz, Deutschland, Schweden, Norwegen und Dänemark kamen die Busse angerollt und füllten die Sydbank Arena in Kolding bis auf den letzten Platz. Die Eröffnungsfeier mit Disco-Musik und der Einmarsch der Nationen mit den Fahnen wird für alle ein Erlebnisse bleiben.

Die U16/mB vom TSV Schönberg präsentierte sich am Sonnabend gleich im ersten Spiel in Bombenform und fegte Vidar-Ulkebol Handbal mit 10:0 von der Platte. Gleich darauf gab es eine 17:21 Niederlage gegen die Mecklenburgischen Stiere. Dahinter verbirgt sich Post Schwerin mit ihrer Jugendakademie für den Leistungshandball. Fast alle Mannschaften aus der Akademie waren später in den Finals vertreten. Gegen Nibe HK, der Nachwuchs eines dänischen Erstligisten, wurde anschließend 16:16 gespielt. Zu Ostern sollte es gegen Swift Helmond weitergehen, doch Corona ließ grüßen. Gleich zwei Fälle in der mB brachten die U16 zum Abbrechen des Turniers.

Besser erging es der mC/U15 vom TSV Schönberg, die sich im ersten Spiel gegen Vallensbak IF mit der „Backe“ und Team-Findung noch herumplagten, so dass das Spiel 11:20 verloren ging. Besser lief es im zweiten Spiel gegen die favorisierten Mecklenburgischen Stiere. Das Spiel sah besser aus, als die 15:26 Niederlage widerspiegelte. Durch den 18:17 Erfolg über den ATSV Stockelsdorf im dritten Spiel, ging es am Sonntag um die Plätze 9 bis 11. In einem heißumkämpften Spiel gegen die TSV Bargteheide waren Kleinigkeiten beim Wurf oder Absprache dafür zuständig, dass es eine knappe 15:17 Niederlage gab. Dafür wurde dann im letzten Spiel die SV Koweg Görlitz mit 18:9 förmlich „aus der Halle getrieben“. Die sechs Preetzer und die sechs Schönberger Spieler aus dem ganzen Kreis Plön präsentierten sich plötzlich als eine Einheit.

Auch wenn es dieses Mal sportlich nicht zum großen Wurf reichte, der Spaß, die Freude und die Begegnung mit den „Anderen“ sportbegeisterten Jugendlichen überwog auch das Risiko in Zeiten einer Pandemie. Auffällig war, dass tatsächlich die Dänen „geräuschloser“ mit den positiv getesteten umgingen, obwohl oder vielleicht weil dort die meisten Corona schon hatten. Die Jugendlichen selber waren begeistert und nahmen alles mit Enthusiasmus und Emotionen an und mit.

 

Die Preetzer und Schönberger Jungs aus dem Kreis Plön freuten sich riesig auf den 11. Platz von 18 Teams bei der U15 beim Kolding Cup 2022 und wollen auch im nächsten Jahr daran teilnehmen:

v.l. Jorck, Emil, Luke, Thorre, Felix, Ruben, Johannes, Willi, Mathis und Janne, ganz oben Jonte und Matti und davor Dennis und Jarne.

Der Titelverteidiger reist zum Kolding Cup nach Dänemark

Der Titelverteidiger reist zum Kolding Cup nach Dänemark

 

Immer wieder ein Highlight einer Handballsaison ist der Kolding Cup in Dänemark. Wegen Corona fiel das Turnier 2020 und 2021 aus. Nun geht es wieder los. Insgesamt reisen 204 Teams aus 9 Nationen zum Ausrichter Handball Club Kolding IF und dem Veranstalter Eurosportring. Es wird in Hallen gespielt und sogar „Backe“ ist erlaubt. Das Handballfest beginnt am Karfreitag mit einer Eröffnungsgala in der Sydbank Arena, wo auch der Erstligist Kolding IF seine Spitzenspiele spielt. Schlafen auf Iso-Matte in den umliegenden Schulen und Dänisches Frühstück vor dem Aufstehen. Da kommt einiges Auf die Mädchen und Jungs zu. Gespielt wird als HSG Schönberg, da die U16 als Titelverteidiger, damals noch aus U13, mit Spielern vom THW Kiel und dem TSV Schönberg bespickt ist. In der Vorrunde am Sonnabend treffen sie auf die Mecklenburgischen Stiere Schwerin 2, Nibe HK2 aus Dänemark und Vidar-Ulkerbal Handball aus Schweden. Wer sich in der Gruppe durchsetzt, hat am Sonntag noch zwei, drei oder sogar vier Spiele.

Die U15 reist mit 6 Spielern vom TSV Schönberg und 7 Spielern vom Preetzer TSV an. Für den Nachwuchs geht es am Sonnabend gegen die Mecklenburgischen Stiere 1, ATSV Stockelsdorf und der Vallensbaek IF2 aus Dänemark. Für die Jungs eine hohe Hürde, doch in der Vorbereitung hatten sie schon viel Spaß miteinander.

 

Auf die Spiele in Kolding freuen sich (v.l.) Leo, Hauke, Joschua, Jannik, Linus, Jonah, Felix und Trainer Paul Freitag, davor Torwart Mads.

Unterkategorien

Wichtige Information

Aktuelle Öffnungszeiten

Der Geschäftsstelle

Montag: 09.00 Uhr – 12.00 Uhr

Dienstag: geschlossen

Mittwoch: geschlossen

Donnerstag: 09.00 Uhr – 12.00 Uhr

16.00 Uhr – 19.00 Uhr

Freitag: geschlossen

Telefon: 04344 – 3155

geschaeftsstelle@tsvschoenberg.de

TSV Onlineshop

Sparkasse

TSV Auto

TSV Bus Termine

reservierung-vereinsbus@tsvschoenberg.de
  
:

Copyright © 2018. All Rights Reserved.